Über uns

Wir, das sind meine Frau Andrea und ich (Bernd), leben mit unseren 3 Hunden in einem Forsthaus abseits der öffentlichen Straßen mitten im schönen Pfälzerwald. Vor nun über 20 Jahren kam der erste Ridgeback zu uns ins Haus, nachdem wir jahrelang Rauhhaarteckel um uns hatten, mit denn wir unsere ersten züchterischen Erfahrungen gesammelt haben. Doch jetzt haben wir uns ganz dem Rhodesian-Ridgeback verschrieben. Seit 1996 bin ich Mitglied in der DZRR, in der ich jahrelang als Zuchtwart tätig war. Unsere Hunde sind uns treue Begleiter zu Fuß und am Pferd und aus unserer Familie nicht mehr weg zu denken.

Als Förster können mich die Hunde täglich bei  meiner Arbeit im Revier begleiten. Alle haben eine solide Grundausbildung, sowie die jagdliche Brauchbarkeitsprüfung abgelegt.


Wenn es die Umstände zulassen, z.B. genügend angesammelter Urlaub, haben wir hin und wieder Nachzucht bei uns im Forsthaus Meisenhalde, das letzte Mal vor fast 6 Jahren. Dabei legen wir großen Wert auf artgerechte, natürliche und gesunde Entwicklung der Welpen. Die Grundvoraussetzung für den vitalen und wesensfesten Junghund. Neugierde und Freundlichkeit gegenüber den Menschen und Artgenossen sind wesentliche Bausteine für das weitere harmonische Leben bei den neuen Besitzern und Familien. Durch eine gute und intensive Prägung im Welpenalter werden die Voraussetzungen dafür geschaffen.